Athene

Rigg und Segel

Die Segelyacht ist als Sloop getakelt. Der Alu Mast steht an Deck auf einem isolierten Mastfuß. Die Fallen laufen innen im Mast. Alle Kabel für Beleuchtung und Navigationsinstrumente sind im Mast durch ein Rohr verlegt.

Gehalten wird das Rigg durch ein Vorstag, zwei isolierte doppelte Achterstagen, Oberwant und doppelte Unterwanten aus Niro und Niroterminals.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit ein wegnehmbares Kutterstag mit zwei Backstagen zu fahren. Gesetzt und gerefft wird die Genua über eine Profurl Rollanlage, das durchgelattete Großsegel läuft im Mast auf kugelgelagerten Frederiksen Mastschlitten. Der Mast verfügt über Stufen. Alle selbstholende Zweigangwinschen (Enkes) sind aus Edestahl.

Das Rigg wurde im Herbst 2005 bei Hahnenfeld Masten in Bremen komplett überholt, ebenso das komplette stehende Gut erneuert.

An Bord sind zwei Genua I+II (42 bzw. 50 m²), ein durchgelattetes Großsegel (30m²), eine Kutterfock (15m²), eine Sturmfock (8,5m²), sowie ein Passatsegel (Foto) von 117 m².